Anwendungen der Particle Tracking Velocimetry am Lehrstuhl f?r Str?mungsmechanik
Die Particle Tracking Velocimetry ist eines der wenigen optischen Verfahren der Str?mungsmechanik, mit dem man prinzipiell in der Lage ist, zeitaufgel?ste dreidimensionale Messungen einer Str?mung durchzuf?hren. ?blicherweise ist dazu die Anzahldichte der Seedingpartikel jedoch relativ gering, was zu einer reduzierten r?umlichen Aufl?sung f?hrt. Der am LSS weiterentwickelte Ansatz mit farbigen Partikel und Verwendung von Hochgeschwindigkeitsfarbkameras erm?glicht eine Steigerung der Anzahldichte und damit eine verbesserte Aufl?sung. Grundlagen der Farb-PTV werden dargestellt und Herausforderung, vor allem in Verbindung mit der Farbkamera detailliert erl?utert.

Des Weiteren werden aktuelle Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit einem 2D-PTV System vorgestellt, die als Voruntersuchungen f?r dreidimensionale Messungen dienen. Dazu geh?ren Messungen in einem Phantommodell eines zerebralen Aneurysmas und die Detektion von Tropfenkollisionen am Zweiphasenwindkanal des Lehrstuhls.
Lecturer:
Christoph Roloff (ISUT, Universit?t Magdeburg)
Dates:
Fr. 15.06.2012, 13:00 c.t. , G29-R335
Additional Information:
> Lecture website <
Recent news: