Pufferzone f?rs Skalpell - Unsicherheiten bei der Auswertung diffusionsgewichteter Bilddaten
Die Diagnose ist fast immer ein Schock: Hirntumor. Doch in vielen F?llen l?sst sich ein Tumor heute sicher entfernen - dank der K?nste der Neurochirurgie und der Hilfe innovativer Verfahren in der Bildanalyse.

Wertvolle Unterst?tzung bietet seit einigen Jahren eine noch junge Methode, die diffusionsgewichtete Bildgebung. Diese erm?glicht die Rekonstruktion von axonalen Faserb?ndeln und dessen Quantifizierung. Allerdings beinhaltet die Bildgebung, die Rekonstruktions- und Analysemethoden eine ganze Reihe von Fehlerquellen, die das Ergebnis verf?lschen k?nnen. Daher sind Verfahren notwendig, die die Unsicherheiten der Methoden analysieren, reduzieren und visualisieren k?nnen.

Ziel des Vortrags ist es, Einblicke in die diffusionsgewichtete Bildgebung zu verschaffen, auf Fehlerquellen hinzuweisen und Methoden und Algorithmen vorzustellen, die die entsprechenden Probleme reduzieren k?nnen.
Lecturer:
Jan Klein (MeVis Bremen)
Dates:
Fr. 07.12.2012, 13:00 c.t. , G29-R335
Additional Information:
> Lecture website <
Recent news:
19.06.2018

Research Seminar Announcement

In the course of the Visual Computing research seminar Dr. Helena Jambor from TU Dresden will give a talk with subsequent discussion about the topic Biological images: then, now and in future.

We would like to invite everyone interested to join us. The research seminar will take place on Friday 22.06.2018, 13:15 in G29-R335.

To the overview…