Das LightSkin-Verfahren: Globale Echtzeit-Beleuchtung f?r Virtual- und Mixed-Reality
In diesem Vortrag wird ein neues interaktives Verfahren zur globalen Beleuchtung vorgestellt. Das Verfahren basiert auf Instant Radiosity Ans?tzen, die mit einem effizienten Interpolations- und Approximationsverfahren kombiniert werden, um so den Berechnungsaufwand f?r globale Beleuchtungseffekte stark zu reduzieren. So unterst?tzt das Verfahren unter Verwendung einer aktuellen Grafikkarte globale Licht-Wechselwirkungen f?r diffuse und gl?nzende Oberfl?chen, sowie die Erzeugung von weichen Schattierungen mit mehr als 60 Bildern pro Sekunde. Im Vergleich zu anderen g?ngigen globalen Echtzeit-Beleuchtungsverfahren erzeugt dieser Ansatz stabile Ergebnisse bei Animationen ohne den Berechnungsaufwand zu erh?hen. Dar?ber hinaus sind die Speicheranforderungen minimal und es werden insbesondere keine kubischen Datenstrukturen verwendet.
Lecturer:
Philipp Lensing (TU Ilmenau)
Dates:
Fr. 17.01.2014, 13:00 c.t. , G29-R335
Additional Information:
> Lecture website <
Recent news: