Computational Anatomy - Detektion, Segmentierung und Registrierung
Der Begriff "Computational Anatomy" steht f?r die Modellierung der Variabilit?t der menschlichen Anatomie. Dazu werden ?ber viele Einzelanatomien hinweg mittels statistischer Verfahren Modelle erzeugt, die dann f?r verschiedene "klassische" Bildverarbeitungsprobleme eingesetzt werden k?nnen. Im Votrag wird erkl?rt, wie solche Modelle aufgebaut werden. Dar?ber hinaus wird an Beispielen aus dem abdominalen Bereich und der Kopf-Hals-Region gezeigt, wie damit anatomische Strukturen vollst?ndig automatisch in 3D-Bilddaten detektiert und segmentiert werden k?nnen. F?r den Kopf-Hals-Bereich wird dar?ber hinaus deren Einsatz bei der deformierbaren Registrierung (multi-modaler) Datens?tze demonstriert.
Lecturer:
Stefan Wesarg (Fraunhofer IGD Darmstadt)
Dates:
Fr. 10.01.2014, 13:00 c.t. , G29-R335
Additional Information:
> Lecture website <
Recent news: